Willkommen auf der Webseite der FF Mitterbach am Erlaufsee

Letzte Aktualisierung:

15.11.2020, 20:15 Uhr


Vermeintlicher Waldbrand

Mittels SMS, Pager und Sirene wurden wir am Sonntag, 15. November, um die Mittagszeit zu einem Waldbrand in der Nähe des Stausees, am sogenannten Schafkogel, alarmiert. Ein Bewohner der Ötscherstraße hatte am gegenüber liegenden Stauseeufer eine Rauchentwicklung bemerkt und meldete diese vorbildlich mit Notruf an unsere Bereichsalarmzentrale. Unmittelbar nach der Alarmierung rückten wir mit zwei Löschfahrzeugen und 16 Einsatzkräften zum vermuteten Einsatzgebiet aus.

mehr lesen

Nächtliche Personensuche erfolgreich

In den Abendstunden vom 25. September wurde in der Nähe der Steirisch-niederösterreichischen Landesgrenze ein 88-Jähriger Mariazeller von seiner Familie vermisst. Der 88-Jährige wollte am Nachmittag sein Werkzeug welches er am Vortag auf der Weide liegen ließ holen und kam nicht mehr zurück.

Die Familie und die Nachbarn starteten erst auf eigene Faust eine Suchaktion. Als es dunkel wurde und der Pensionist immer noch nicht gefunden war, alarmierte die Familie die Bergrettung Mitterbach sowie die Exekutive. Aufgrund des großen Suchgebietes wurden die Freiwilligen Feuerwehren Mitterbach und Mariazell die Polizeihundestreife Tasso Nord und die Bergrettung Mariazell angefordert.

mehr lesen

Schlange in Wohnhaus

In den Nachmittagsstunden des 8. August wurden wir zu einem außergewöhnlichen Einsatz alarmiert. Eine Kreuzotter hatte sich in ein Wohnhaus geschlichen und es sich auf der Fensterbank gemütlich gemacht. Unsere Einsatzkräfte brachten das Reptil ins Freie und ließen es in einiger Entfernung wieder zurück in die Natur.

 

Eingesetzt waren neun Mann mit zwei Fahrzeugen.

Einsatzdauer: 20 Minuten

mehr lesen

Übung Verkehrsunfall und verschüttetes Fahrzeug

Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person sowie ein durch einen Erdrutsch verschüttetes Fahrzeug. Es wurde zuerst der Brandschutz aufgebaut und das verunfallte Fahrzeug, welches auf einer steilen Böschung zum Stehen gekommen war, mit der Seilwinde des Rüstlöschfahrzeuges gesichert. Dann erfolgte die Rettung der eingeklemmten Person mittels Spreizer und Schere. Der verletzte Lenker wurde dann symbolisch der Rettung übergeben.

mehr lesen

Brand eines Holzschuppens

Am 23. Juli wurden die FF Mitterbach und auch die Feuerwehren Mariazell, Wienerbruck und die Feuerwache Annaberg mittel Sirene, Pager und Blaulicht-SMS zu einen Brandeinsatz der Alarmstufe 3 (größerer Brand) in Mitterbach in der Peterstraße alarmiert.

Glücklicherweise war der Brand erst in der Entstehung und wurde von einer vorbeikommenden Passantin entdeckt. Nach Erkundung durch den Einsatzleiter stellte sich heraus, dass der Brand glücklicherweise noch nicht so weit fortgeschritten war, und so war ein Eingreifen der Feuerwehr Wienerbruck und der Feuerwache Annaberg nicht mehr notwendig. Von unseren Einsatzkräften wurde die brennende Ecksäule des Holzbaus freigemacht und der Brand gelöscht. Mit der Wärmebildkamera der FF Mariazell wurden nach den Löscharbeiten die verbrannten Bauteile auf noch etwa vorhandene Glutnester überprüft.

Die Brandursache dürfte vermutlich das unvorsichtige Hantieren bei der Unkrautentfernung mit einem Gasbrenner gewesen sein.

Nach 45 Minuten konnte der Einsatz beendet werden.

 

 

mehr lesen